Menu

FELCO und SIMONIT&SIRCH

Internationale Kooperation zwischen
FELCO und SIMONIT&SIRCH
den Meistern des Rebschnitts und den Experten für Schneidwerkzeuge

Die internationale Kooperation und Zusammenarbeit zwischen FELCO und SIMONIT&SIRCH wurde offiziell besiegelt, um die gemeinsame Philosophie zur Verbesserung der Rebstockgesundheit voranzutreiben. Mithilfe der Rebschnittmethode von SIMONIT&SIRCH erfolgt der Schnitt an der besten Stelle, um dem Rebstock einen langen Lebenszyklus zu garantieren, während FELCO mit seinen Werkzeugen dafür sorgt, dass jeder Schnitt sauber und präzise ausgeführt wird. Das Partnerschaftsabkommen wurde anlässlich des „Pruning Festival“, das am 9. März in Erbusco in der Weinbauregion Franciacorta stattfand und von SIMONIT&SIRCH  konzipiert und organisiert wurde, offiziell unterzeichnet. Zu den Unterzeichnern gehörten Marco Simonit, CEO und Mitbegründer von SIMONIT&SIRCH , und Stephan Kopietzki, CCO von FELCO.

FELCO und SIMONIT&SIRCH sind zwei bedeutende Unternehmen in der Weinbranche von internationalem Renommee und mit weltweiter Präsenz. Diese Partnerschaft stellt den Beginn einer groß angelegten Zusammenarbeit dar, zu der unter anderem die Präsenz bei wichtigen Veranstaltungen gehören wird, bei denen das Bewusstsein von Winzern, Weinbaustudenten und Weinliebhabern für Themen wie die Schulung, Beratung und Qualität beim Rebschnitt sowie die Wahl der am besten geeigneten Werkzeuge für die Sicherheit und den Komfort der Bediener erhöht werden soll.

 „Wir verwenden seit Jahren die Rebscheren und das Material von FELCO, die uns mit ihrer Qualität und Ergonomie zwei gleichermaßen wichtige Dinge garantieren: das Wohlbefinden der Personen, die den Rebschnitt durchführen, und das Wohl der Pflanzen, an denen wir arbeiten“, erklärt Marco Simonit.

 „Es ist nicht einfach, einen Partner zu finden, mit denen man dieselben Werte teilt und der eine solch internationale Bedeutung hat“, sagt Christophe Nicolet, CEO von FELCO SA. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit SIMONIT&SIRCH, die mit ihrer Methode für den korrekten Rebschnitt weltweit einen großen Einfluss sowie viele Anhänger haben. Wir sind zuversichtlich, dass wir durch die Kombination unserer Fähigkeiten, den Winzern und Weinbergsarbeitern von großer Hilfe sein werden.  Die Rebschere ist das Werkzeug des Winzers, und da wir bei FELCO der Ergonomie, Leistung und Langlebigkeit der Schneidwerkzeuge so viel Aufmerksamkeit widmen, sind wir überzeugt, dass wir auch den von SIMONIT&SIRCH  geschulten Weinbergsarbeitern dabei helfen können, noch mehr aus der gelernten Rebschnittmethode herauszuholen, indem wir ihnen zeigen, wie sie ihre Werkzeuge noch besser einsetzen können.

 

SIMONIT&SIRCH

Das 2003 gegründete Unternehmen SIMONIT&SIRCH  mit Sitz in Corno di Rosazzo in der Region Friaul-Julisch Venetien ist die einzige spezialisierte und akkreditierte internationale Gruppe, die Schulungen im manuellen Rebschnitt anbietet. Das Unternehmen entwickelte die „SIMONIT&SIRCH “ Methode des sanften Rebschnitts (die die verheerenden Auswirkungen der Rebschnitte auf den Saftfluss der Pflanze reduziert, indem das Austrocknen der Saftbahnen vermieden wird), die an alle Formen des Weinbaus angepasst werden. Mit einem weltweiten Team an Ausbildern schult SIMONIT&SIRCH  150 der führenden internationalen Weinunternehmen und arbeitet mit vielen der renommiertesten Weinforschungsinstitute und Universitäten der Welt zusammen. Im Jahr 2016 begründete das Unternehmen am Weinbauinstitut ISVV in Bordeaux das DUTE, das einzige Universitätsdiplom für den Rebschnitt und das Ausgeizen von Rebstöcken.

www.simonitesirch.it.